Author Archives: OpenStreetMap

About OpenStreetMap

Posts written "by OpenStreetMap" were written collaboratively by the Communication Working Group and/or other OpenStreetMap Foundation folks.

Umfrage zu globalen und lokalen Gruppen der OpenStreetMap

Bild von Harry Wood. Hintergrundbild von Michael Belew (gemeingut).
OSM logo von Ken Vermette (cc-by-sa und Marken gelten)

Im Vorfeld der State of the Map 2019, mit dieser Umfrage wenden wir uns an Gruppen aus der ganzen Welt, insbesondere an Stimmen, die wir sonst möglicherweise nicht hören würden. Dies wird keine quantitative Umfrage sein. Da wir diese Umfrage über alle unsere Netzwerke verbreiten, kann es nicht einmal eine repräsentative Stichprobe der OSM-Community liefern.

Die nächste große Sache ist die State of the Map Konferenz (SotM), und wir wollen die Diskussionen dort anregen. SotM ist der Ort, an dem sich Menschen aus der ganzen Welt treffen und sich kennenlernen. In dieser Umfrage möchten wir uns auf die Kommunikation und das Geschehen auf der ganzen Welt konzentrieren. Was machen die Menschen in Bali, Belarus und Brasilien? Gibt es eine lokale Gruppe? Was können wir voneinander lernen? Wie werden wir alle in die globale Community eingebunden?

Wir möchten sehen, wie die lokalen Gruppen mit der globalen OpenStreetMap-Community verbunden sind. Welche Maßnahmen sollte die OpenStreetMap Foundation ergreifen? Welche Bedenken und Ideen hat die Community? Bitte beachten Sie, dass es sich hierbei keineswegs um eine Abstimmung handelt, sondern um eine Möglichkeit, Informationen zu sammeln, um besser informierte Entscheidungen zu treffen.

Wir ermutigen Menschen, sich zu treffen, zu diskutieren und auch Gruppenantworten abzugeben. Sie können auswählen, ob Sie Antworten nur dem Vorstand zu Verfügung stellen, oder angeben, dass sie öffentlich, aber anonym weitergegeben werden können.


https://osmf.limequery.org/428835?lang=de

Ende des Erhebungszeitraums: 2019-08-21

Möglichkeit, die Beantwortung fortzusetzen: Sie können die Beantwortung wieder aufnehmen; bitte drücken Sie den Knopf oben rechts.

Bitte aktivieren Sie JavaScript und stellen sicher, dass ihr Ad-Blocker keine Probleme verursacht. Sie können die Antworten für die Freitextfelder zuerst in einem Textdokument verfassen und danach in die Umfrage kopieren, wenn Sie möchten. Falls Probleme auftreten, schreiben Sie eine E-mail an dorothea@osmfoundation.org

Zum Thema Datenschutz

Wir werden alle Antworten sammeln. Die Antworten können persönliche Informationen enthalten, die Sie angegeben haben, wie z.B. Land, OSM-Benutzername, E-Mail-Adresse, Dauer der Teilnahme an OSM oder ob Sie sich als Mapper/OSMF-Mitglied/usw. identifizieren.

  • Sie müssen keine Fragen, außer der ersten, zur Einwilligung beantworten.
  • Bitte senden Sie eine E-Mail an privacy@osmfoundation.org, wenn es Sie Fragen bezüglich des Datenschutzes im Zusammenhang mit dem Fragebogen haben.

Über Übersetzungen

Die Community-Mitglieder haben sich freiwillig gemeldet und die Umfrage in ihre Sprachen übersetzt. Danke!

Links, die Sie teilen können
Englisch: https://osmf.limequery.org/428835?lang=en
Chinesisch vereinfacht: https://osmf.limequery.org/428835?lang=zh-Hans
Chinesisch traditionell: https://osmf.limequery.org/428835?lang=zh-Hant-HK
Französisch: https://osmf.limequery.org/428835?lang=fr
Deutsch: https://osmf.limequery.org/428835?lang=de
Ungarisch: https://osmf.limequery.org/428835?lang=hu
Italienisch: https://osmf.limequery.org/428835?lang=it
Lithuanisch: https://osmf.limequery.org/428835?lang=lt
Persisch: https://osmf.limequery.org/428835?lang=fa
Portugiesisch: https://osmf.limequery.org/428835?lang=pt-BR
Spanisch : https://osmf.limequery.org/428835?lang=es

Unterstützung bei Übersetzungen
Wenn Sie bei der Übersetzung von Antworten aus den oben genannten Sprachen helfen möchten, unterschreiben Sie bitte diese Geheimhaltungsvereinbarung und senden Sie sie an communication@osmfoundation.org mit dem Betreff “Helping with translations in [language]”. Vielen Dank.

Feiert den 15. Jahrestag der OpenStreetMap mit einer Geburtstagsparty!

Das 15. Jubiläum der OpenStreetMap wird am 10. August 2019 gefeiert!
OSM logo by Ken Vermette

Der “Geburtstag” der OpenStreetMap ist im Sand der Zeit verloren. Beachtung findet der Jahrestag jedoch immer um oder am 9. August, da an diesem Tag der OpenStreetMap.org Domain Name registriert wurde. Das Konzept der OpenStreetMap gab es zwar schon früher, aber der Tag ist ein ganz gutes Datum für den Jahrestag.

This year the anniversary will be celebrated Dieses Jahr wird das Jubiläum am 10. August gefeiert!

Wird bei Ihnen eine OSM Geburtstagsfeier organisiert?

Wie man eine community Geburtstagsfeier organisiert

  • Kontaktiert OSMler in eurer Umgebung und tauscht euch aus. Entscheidet was ihr tun wollt.
  • Die Feier kann so groß sein wie ihr wollt. Ein paar Leute, die sich auf einen Drink treffen oder ein größeres Event.
  • Ladet neue Leute ein! Dies ist eine großartige Gelegenheit um die OpenStreetMap bekannter zu machen. Bewerbt euer Event.
  • Ihr könnt eine Torte backen/kaufen. Lasst euch von diesen Beispielen inspirieren. Vergesst die Quelle nicht!
  • Wenn Fotos gemacht werden könnt ihr sie später in der OSM Wiki teilen.
  • Bearbeitet diese Seite um die Details über eure Feier zu teilen.
  • Denkt an ein OSM-Grundprinzip: Habt Spaß!

Falls ihr die Wiki nicht bearbeiten wollt, schickt eine Email mit den Details an communication@osmfoundation.org und wir fügen die Informationen hinzu 🙂

Events sind bereits in Japan, Weißrussland, Deutschland und den USA geplant. Macht mit!

Übersetzung durch Tobias Mie


Möchten Sie englische OSM-Blogposts in Ihre Sprache übersetzen….? Bitte senden Sie uns eine E-Mail an communication@osmfoundation.org mit Betreff: Helping with translations in [your language]

Organised editing guidelines

OpenStreetMap is powered by its community. While originally supported by individuals, the continuing growth and popularity of OSM have also spawned organised mapping efforts by companies employing mapping teams and unpaid groups like school classes that are directed to work on OSM. 

Organised mapping efforts are an integral part of today’s OSM contribution landscape and, when done well, help make OSM better and more widely used. 

The OSM Foundation has created the Organised Editing Guidelines that summarise expectations, consensus and established conventions based on discussions with the community, members of the OSMF advisory board and humanitarian mapping efforts. Their goal is to provide a framework to both organised mapping initiatives and the communities to encourage good organised mapping. They are not meant to apply to community activities like mapping parties between friends or doing a presentation on OSM at a local club. If you’re not sure whether you should apply them, contact the local community for advice.

The Organised Editing Guidelines can be found here: 
https://wiki.osmfoundation.org/wiki/Organised_Editing_Guidelines

The guidelines have been developed thanks to volunteers of the OSMF Data Working Group, with various rounds of feedback from the wider community, and have been approved by the Board of Directors. Unofficial translations are found here: https://wiki.openstreetmap.org/wiki/Organised_Editing_Guidelines 
You can add your translation there, or contact the Communication Working Group at communication@osmfoundation.org

Sometimes edits made as part of an organised exercise can be problematic, or their accuracy/quality may be disputed by others in the community. As with other disputes, the Foundation’s Data Working Group will respond to organised edits that have gone wrong. While they will intervene for edits that are problematic, not following the guidelines per se is not treated an offense. The overall goal of the guidelines is to provide a framework for ‘sizeable, substantial’ activities: “We wanted something that doesn’t scare casual events off while letting us regulate a geography class gone berserk or a misguided volunteer mapathon.”

RFQ: GDPR-related changes to the Rails API and CGIMap

RFQ © CC-BY-SA 4.0 OSMF Communication Working Group

The European data protection regulations (GDPR) require that a number of API calls which are currently accessible to the public be modified so that they are either only accessible to logged-in users, or produce reduced output when the user is not logged in.

The list of API calls need changing has been prepared here:
https://wiki.openstreetmap.org/wiki/GDPR/Affected_Services

OSMF is looking for someone to prepare a pull request for acceptance against the current “openstreetmap-website” code that will implement these changes.

We are looking for someone willing and able to implement these changes for us to (a) the Rails API and (b) the C++ CGIMap binary. Both tasks can be performed by different people.

We would very much like to work with someone who has experience with OSM and ideally also with the affected software components. We would expect the work to be of a standard acceptable to the respective software maintainers, and especially we would expect the necessary tests to be written.

We are willing to pay for the work to be done. If you are willing and able to do this work for us, please reply and tell us:

  • your experience with OSM and the Rails API/CGIMap
  • how long it would take until you could deliver
  • what kind of payment you would ask for.

Please get in touch by November 15. Update 20th December: the call is still open and we welcome expressions of interest.

Ein gutes neues Mapping-Jahr!

2017 war ein gutes Jahr für OpenStreetMap und die OpenStreetMap Foundation. Viel ist passiert und viel wurde erreicht und hat somit unser Projekt noch weiter vorangebracht. Da nicht jeder alle Neuigkeiten mitbekommen hat, haben wir ein paar Highlights aus 2017 zusammengefasst. Damit ihr auch weitere Details erfahren könnt, haben wir das wichtigste für euch verlinkt.

Kate Chapman hat mit ihrem Jahresrückblick als Vorstandsvorsitzende bereits das starke Wachstum der OSMF-Mitgliederzahl herausgestellt. Im Dezember 2017 haben wir mittlerweile fast 900 Mitglieder erreicht. Dieses Wachstum ist zum Teil der Erfolg unseres gemeinsamen Aufrufs Mitglied der OSMF zu werden. Außerdem haben wir neben unseren Mitgliedern auch noch 24 Firmenmitgliedschaften, für die es seit dem 1. Januar 2017 ein spezielles Angebot an Firmen gibt. Neben vielen Verlängerungen und vor allem Umstellungen auf das neue Stufenmodell konnten wir mit den zwei neuen Bronze- und den fünf neuen Gold-Mitgliedschaften weitere große Marktteilnehmer für unsere Mitgliedsliste gewinnen. Firmenmitgliedschaften sind ein guter Weg für einige unserer größten Datenkonsumenten, die finanzielle Last von unseren Mappern zu nehmen, die ja bereits ihre wertvolle und hoch geschätzte Zeit mit dem Sammeln von Daten investieren. Die mittlerweile große Anzahl an Firmenmitgliedschaften macht uns zudem unabhängiger von einzelnen Großspendern. Ein großer Erfolg.

Aber last uns nicht vergessen, dass es am Ende die Mapper sind die unser Projekt vorantreiben und unsere Daten zusammentragen. Und so wie die Mitgliedschaften in der OSMF gestiegen ist, so ist auch die Anzahl aktiver Mapper gestiegen. In den letzten Wochen von 2017 haben wir den Rekord von einer Million Mappern gebrochen! Wir werden dazu in Kürze ein paar weitere Details in einem separaten Beitrag veröffentlichen. Ein größerer Anstieg von neuen Beitragenden, der viel öffentliches Echo auslöste, kam durch Pokémon Go. Die vielfältigen Nachrichten, dass das Spiel von OpenStreetMap-Daten Gebrauch macht, ermunterte eine Menge an Spielern ebenfalls Daten zu OpenStreetMap beizutragen. Damals hatten wir sogar extra einen Blogeintrag mit Tips veröffentlicht, der neuen Mappern helfen soll, die durch Pokémon Go zu uns gefunden haben. Obwohl die OSMF und ihre Data Working Group auch einige Beschwerden über schlechte und sinnlose Beiträge erhielten, hat ein großer Teil der ‘Trainer’ sinnvolle Daten beigetragen. Schlussendlich muss man festhalten, dass die Spieler mit konstruktiven und hand-geprüften Bearbeitungen oftmals immer noch Teil unseres Projekts sind und OpenStreetMap mit bereichern.

OpenStreetMap ist ein großes Projekt mit einer riesigen weltweiten Community. Wir sind daher auch sehr vielfältig. Das ist somit ein Grund, warum die OpenStreetMap Foundation versucht, die lokalen Communities zu stärken und die Gründung sogenannter Local Chapters zu unterstützen. Im Jahr 2017 konnten wir gleich drei neue Local Chapters begrüßen! OSM UK war das erste Local Chapter im letzten Jahr (Herzlich willkommen!), gefolgt von OpenStreetMap France (Auch ein herzliches Hallo!). Eigentlich gab es noch ein drittes Anfang Dezember 2017! Aber lasst euch noch etwas Zeit, wir werden schon bald ein gesonderten Beitrag schreiben und auch das dritte Local Chapter gebührend begrüßen. Insgesamt heißt das, dass wir mittlerweile sechs Locale Chapter haben und hoffentlich 2018 mindestens zwei weitere folgen werden. Übrigens, falls ihr von einer starken lokalen Community seid und daran interessiert seid ein eigenes Local Chapter zu bilden aber erst mal etwas darüber diskutieren wollt oder Fragen habt: Auf den vergangenen zwei SotM-Konferenzen gab es dazu einige neue Ideen und viele Interessierte und daher haben wir unter anderem die Mailingliste für Local Chapter wiederbelebt.

Wo wir gerade bei der State of the Map waren, unsere globale jährliche OpenStreetMap-Konferenz fand 2017 in Japan statt. Die State Of The Map 2017 war ein weiteres mal ein fantastisches Event und unsere fleißigen Organisatoren (eine der Arbeitsgruppen unserer OSMF der man jederzeit beitreten und helfen kann!) sind bereits dabei die kommende Konferenz für 2018 in Mailand in Italien vorzubereiten.

Es gab noch viele weitere Themen und Entwicklungen im Jahr 2017 und als Antwort auf Fragen der Mitgliedschaft hat Dorothea eine Liste der OSMF Aufgaben und Projekten zusammengestellt, die entweder abgeschlossen wurden oder noch im Gange sind. Zudem gibt es von ihr auch einen großartigen Überblick der Protokolle aller OSMF-Vorstandssitzungen im Jahr 2017. Dieser bietet eine verlinkte Übersicht über Themen die besprochen wurden und über Entscheidungen die getroffen wurden.

Der Vorstand der OpenStreetMap Foundation hatte im Dezember 2017 die jährlichen Vorstandswahlen. Wir nutzen nochmal die Gelegenheit Heather Leson und Paul Norman zu gratulieren, sie wurden in den Vorstand gewählt! Die diesjährige Wahl war aber auch anstrengend und umfasste ungefähr 50 verschiedenen Diskussionsstränge und über 600 Mails auf unserer OSMF Mitgliederliste. Zum Vergleich gab es nicht mal halb so viele im Rest des Jahres. Die Diskussionen und Gemüter waren zwar zum Teil etwas erhitzt, aber man muss feststellen, dass es viel interessante und wertvolle Diskussion gab. Wir hoffen, dass Teil dieser Energie und Leidenschaft ins kommende Jahr geleitet werden kann und freuen uns über eine große Beteiligung der Community in Angelegenheiten der OSMF.

Und damit beschließen wir ein tolles und ereignisreiches Jahr 2017 und heißen das Jahr 2018 herzlich willkommen. Auf dass es ein weiteres erfolgreiches Jahr für unser Projekt OpenStreetMap sein wird!

Ein schönes Mapping-Jahr für euch alle!

Herzlich willkommen: 254 neue OSMF-Mitglieder!

Willkommen bei der Foundation! Wir haben Kuchen 🙂 (OpenStreetMap-Jubiläumsfeier 2011 in Toronto)

Im September haben wir euch gebeten, euch zu melden und der OpenStreetMap Foundation beizutreten. Und die OpenStreetMap-Community hat darauf so gut wie noch nie reagiert.

Während der Mitglieder-Werbekampagne sind 254 neue Mitglieder der OSMF beigetreten. Zusätzlich haben sich 100 Mitglieder entschlossen, ihre Mitgliedschaft zu verlängern. Das ist der größte Mitgliederzuwachs in der Geschichte der Foundation. Dieser große Rücklauf zeigt den Wert aktiver Werbung für die Rolle der Foundation in der OSM-Community.

Wir freuen uns auf die Energie und den Enthusiasmus aller unserer Mitglieder. Es gibt viele Arten, sich zu beteiligen.

Herzlich willkommen!

Geplantes Wartungsfenster am Sonntag, 12.3. um 12:00

Für den Fall dass du die Ankündigung der Operations Working Group auf der Announce-Mailingliste verpasst hast, wollen wir nochmal auf das Wartungsfenster von einer Stunde am kommenden Sonntag um 12:00 Uhr bis maximal 13:00 Uhr hinweisen (Übersetzung der Original-Nachricht ins Deutsche):

Wir planen einen Upgrade der Software auf unserer Hauptdatenbank. Leider können wir das nicht ohne ein kurzes Abschalten der Software. Wir haben die vorgesehene Abschaltzeit aber so geplant, dass sie möglicht geringe Auswirkungen hat und haben uns daher für den Upgrade zwischen 11:00 and 12:00 UTC am Sonntagmorgen des 12. März entschieden.

Wir erwarten, dass der Datenbank-Upgrade unter einer Stunde dauern wird und wir bemühen uns die Auszeit der Dienste so kurz wie möglich zu gestalten und sobald es geht wieder in den regulären Betrieb über zu gehen. Allerdings kann es immer passieren, dass etwas schief läuft, also rechnet bitte damit, dass die Seite für eine komplette Stunde nicht erreichbar ist.

Betroffen sind die Webseite und unsere API (kein Editieren möglich), aber die anderen OSM-Dienste wie Tileserver, Nominatim, das Wiki, Help und Taginfo sollten wie gewohnt weiter laufen.

Wir werden euch im Wiki über den Platform Status und über unseren OSM_Tech Twitter-Account auf dem Laufenden halten.

Wenn ihr irgendwelche Probleme mit der API nach dem Ende des Upgrades bemerkt, dann meldet euch bitte bei uns über den IRC-Kanal #osm oder per Email.

Entschuldigung für eventuelle Unannehmlichkeiten die dieses Upgrade verursachen könnte und vielen Dank für eure Geduld,

Operations Working Group

FOSSGIS 2016

FOSSGIS 2016FOSSGIS-Konferenz (Freie und Open Source Software für Geoinformationssysteme) findet jährlich statt. Meist in Deutschland, sie ist dieses Jahr aber in Salzburg in Österreich zu Gast. Eintrittskarten sind noch verfügbar, melde dich hier an!. Der Eintritt ist für Community-Mitglieder kostenfrei.

OpenStreetMap ist seit langem ein wichtiger Bestandteil des FOSSGIS-Programms, und Besucher aus der OSM-Community sind dort stets willkommen. Kürzlich gab es hier einen Überblick über regionale “State of the Map”-Konferenzen. Die FOSSGIS ist gewissermaßen die “State Of The Map” für den deutschsprachigen Raum. Mit über 400 Besuchern letztes Jahr ist dies eine große Veranstaltung im Allgemeinen, und auch eine große Veranstaltung auf dem Kalender von OpenStreetMap.

Dieses Jahr gibt es zudem erstmals einen speziellen OSM-Sonntag am 3. Juli, der direkt der eigentlichen Konferenz voraus geht. Er ist ausschließlich für OpenStreetMap-Themen reserviert und bietet ein großartiges Programm. Das solltest du dir nicht entgehen lassen! Auf der FOSSGIS-Konferenz selbst gibt es auch viele Vorträge, Lightning Talks und Workshops, die sich speziell mit OpenStreetMap beschäftigen. Sie wird aber durch weitere Vorträge und Workshops ergänzt, die sich allgemeiner mit OpenSource-Geosoftware und offenen Geodaten befassen. Zudem gibt es am Donnerstag den 5. Juli abends noch den alljährlichen Social-Event.

Änderungen der Kartensteuerung

new front page controlsWir habe gerade einige Änderungen der Kartensteuerung auf OpenStreetMap.org‘s Startseite freigeschaltet.

“Reorganisation der Kartenwerkzeuge: Man sammle sie aus allen 4 Ecken und gebe sie einfach in übersichtlicherer Weise zusammen”, erklärte Designer Saman Bemel-Benrud bei seiner Präsentation auf SOTM U.S. als er diese und viele weitere Ideen zur Verbesserung des Startseitendesigns vorstellte.

Zusätzlich zur Neuanordnung kann man nun auch Geo-Location im Browser nutzen um die eigene, aktuelle Position auf der Karte zu finden (geolocate-icon). Und die Auswahlknöpfe (layers-icon) der Karten-Layer zeigen eine Vorschau der verschiednen Kartenstile. (Diejenigen, die auf der Startseite angeboten werden, wenngleich es wesentlich mehr gibt)

Wir sind begeistert, diese Entwicklung bekannt machen zu dürfen, von denen wir insbesondere für neue Besucher Verbesserungen der Handhabung und Wahrnehmung erwarten. Und wir werden noch weitere Verbesserungen in den nächsten Monaten einbringen. Diejenigen von euch, die die OpenStreetMap Website schon länger benützen werden sicherlich etwas Zeit brauchen um sich an die Neuanordnung zu gewöhnen, aber wir hoffen, dass auch ihr Gefallen daran finden werdet.

Ein großes Dankeschön geht an John Firebaugh, Saman Bemel-Benrud, Tom MacWright, und für die Javascript Entwicklung und das Design, und Danke auch für das konstruktive Feedback und die tolle Zusammenarbeit der weiteren Helfer. Viele Fragen wurden diskutiert und gegeneinander abgewogen, für weitere Anregungen wäre die Dev Talk Mailingliste wohl der beste Stelle. (Update: Die Diskussion findet einstweilen auf der ‘talk’ Mailingliste statt)