Ein Rückblick auf die Konferenzen des Jahres 2017

Ein frohes neues Jahr! 2017 war ein ereignisreiches Jahr für OpenStreetMap. Die Community rund um den Globus hat nicht nur einige tolle State-of-the-Map-Konferenzen auf die Beine gestellt, sondern auch reichlich Treffen, Mapathons, Mapping Partys, Workshops und viele weitere Events organisiert, die uns Mapper zusammengebracht und den Kerngedanken von OpenStreetMap zelebriert haben.

Die State of the Map (SotM) ist die jährliche internationale Konferenz von OpenStreetMap. Sie wird von der OpenStreetMap Foundation organisiert und findet seit 2007 jedes Jahr (außer 2015) statt. Es gibt auch zahlreiche reegionale und lokale Konferenzen unter dem Namen „State of the Map“. Diese regionalen SotM-Konferenzen werden wohlgemerkt ausschließlich von lokalen Teams organisiert, die ihre eigenen Sponsorship-Programme durchführen und ein von der Foundation unabhängiges Budget haben. Das Hauptziel dieser Konferenzen ist, eine Plattform für den Austausch von Informationen und Erfahrungen zwischen alten und neuen Nutzern sowie Interessierten zu bieten.

In diesem Rückblick haben wir auch einige Nicht-SotM-Konferenzen aufgeführt, die ebenfalls einen Schwerpunkt auf OpenStreetMap legen.

Vielen Dank an alle Organisatoren und Teilnehmer, die diese Konferenzen zu einem Erfolg gemacht haben, und die durch ihren Beitrag OpenStreetMap zu dem machen, was es ist!

FOSS4G Italy, 8.–11. Februar 2017

2017 startete mit dieser italienischen Konferenz zu Freier und Open-Source-Software und Geodaten „FOSS4G-IT 2017“ in Genua.

Gruppenfoto (Quelle: Website)

FOSSGIS, 22.–25. März 2017

Die FOSSGIS-Konferenz 2017 wurde vom gemeinnützigen FOSSGIS e.V. und der OpenStreetMap-Community mit Unterstützung der Universität Passau organisiert. Nutzer und Entwickler trafen sich dort, um sich über die neuesten Entwicklungen und Anwendungsmöglichkeiten auszutauschen und private wie berufliche Kontakte zu knüpfen.

Gruppenfoto (Quelle)

SotM France, 2.–4. Juni 2017

Die OpenStreetMap-Community in Frankreich hat schon zum fünften Mal eine regionale State of the Map ausgerichtet. Die SotM France war die erste OpenStreetMap-Konferenz des Jahres unter dem Namen „State of the Map“ und fand in Avignon statt.

Einige der 250 Teilnehmer der State of the Map France (Quelle)

SotM Africa, 8.–10. Juli 2017

Die erste State of the Map in Afrika fand im ugandischen Kampala statt. Es war ein inspirierendes Erlebnis, so viele begeisterte OSM-Freiwillige aus verschiedenen Teilen Afrikas versammelt zu sehen.

Gruppenfoto von der ersten SotM Africa (Quelle)

Internationale SotM, 18.–20. August 2017, Japan

Dieses Jahr fand die internationale State of the Map im japanischen Aizuwakamatsu statt, organisiert von der SotM Working Group der OSMF und der örtlichen Community. Alle Besucher konnten sich über drei Tage in Japan mit Vorträgen, Diskussionen und Workshops rund um die freie Weltkarte freuen. Ihr könnt hier die Erfahrungsberichte der Empfänger unserer Stipendien lesen und wir hoffen, euch alle auf der internationalen SotM 2018 zu sehen, die vom 28. bis 30. Juli 2018 im italienischen Mailand stattfinden wird!

Gruppenfoto von der SotM (Quelle)

SotM Asia, 23.–24. September 2017

Die jährliche State of the Map Asia fand diesmal im nepalesischen Kathmandu statt. Die Konferenz brachte etwa 175 Anhänger offener Karten aus 16 asiatischen, zwei nordamerikanischen und zwei europäischen Staaten zusammen. Die Veranstaltung bot eine Gelegenheit um Erfahrungen auszutauschen, voneinander zu lernen und gemeinsam über die Zukunft der Entwicklung von OSM in Asien nachzudenken.

Verschiedene OSM-Communities aus ganz Asien kamen bei der State of the Map Asia 2017 zusammen (Quelle)

SotM United States, 19.–22. Oktober 2017

Die State of the Map US fand in Boulder, Colorado statt. Sie bot eine Plattform für Mapper, Firmen, Regierungsbehörden und ehrenamtliche Organisationen rund um OpenStreetMap.

Gruppenfoto von der State of the Map US 2017 (Quelle – CC-BY 2.0 Justin R. Miller)

FOSS4G + SotM Argentina, 23.–28. Oktober 2017

Die OpenStreetMap- und FOSS4G-Communities trafen sich bei einem gemeinsamen Event in Buenos Aires bei ganzen sechs Tagen voller Geomatik-Workshops, Vorträgen, Ausstellungen und Interaktionen.

Gruppenfoto

SotM CZ, 4.–5. November 2017

Die diesjährige SotM Czech Republic fand als Teil der OpenAlt-Konferenz statt.

Ein Vortrag zu OSM for Location Intelligence“ während der Konferenz (Quelle)

SotM Latin America, 29. November – 2. Dezember 2017

Die diesjährige SotM LatAm fand in Lima, der Hauptstadt von Peru, statt. Es gab viele interessante Veranstaltungen auf der Konferenz. Mehr darüber könnt ihr hier lesen.

SotM Cameroon, 1.–3. Dezember 2017

Die erste SotM Cameroon konnte die Geomatik-Gemeinschaft in Cameroon zusammenbringen. Dank großartiger Beteiligung der Community war diese Konferenz ein Erfolg.

Ein Gruppenfoto der OSM-Community in Cameroon von 2015 (Quelle)

SotM Tanzania, 8.–10. Dezember 2017

Über 150 Menschen aus 10 Längern versammelten sich bei der SotM TZ, um gemeinsam zu erkunden, wie Mapping bei der Entwicklung Tansanias helfen kann, um Menschen kennenzulernen, die in diesem Bereich arbeiten, und um GIS- und Mappingfähigkeiten für Einsteiger und Fortgeschrittene zu erwerben.

Innocent Maholi nimmt ein Bild auf (Quelle)

Dies waren einige der vielen spannenden Konferenzen, die es im Jahr 2017 gab. Lasst uns daran arbeiten, dass es 2018 noch mehr solche Events für OpenStreetMap gibt und unsere Community weiter wächst und sich vernetzt!

Nutzung des Namens „State of the Map“

Habt ihr Interesse, selbst eine regionale Konferenz auszurichten und dabei die Namen „State of the Map“ oder „OpenStreetMap“ zu nutzen? Bitte sagt der OSM Foundation so bald wie möglich Bescheid, damit es keine zeitlichen Überschneidungen mit der internationalen SotM oder anderen regionalen Konferenzen in der Nähe gibt. Es erlaubt uns auch, unsere Markennamen etwas zu schützen.

Sind eure Planungen für eure regionale SotM-Konerenz im Jahr 2018 schon weit fortgeschritten? Kein Grund zur Sorge, aber bitte sagt uns auch umgehend Bescheid. Das aktualisierte Regelwerk betrifft übrigens die Organisatoren von Mapping Partys nicht. Wir werden bald mehr Informationen zu unserer aktualisierten Markenrechts-Policy veröfentlichen, bleibt dran!

This post is also available in: Englisch, Japanisch